Deutsch | Englisch |

Projekte

Hochwertiges Wohnen
in ehemaligem
Botschaftsgebäude

Die ehemalige Australische Botschaft steht seit wenigen Jahren aufgrund ihrer besonderen Architektur und verschiedener bedeutender Bauelemente unter Denkmalschutz.

Die Prexxot GmbH hat das Objekt im Jahr 2016 mit einer Objektgesellschaft erworben und das Potential dieser Immobilie erkannt. Unter der Leitung des denkmal-erfahrenen Architekturbüros von Geisten und Marfels wird das Objekt in den kommenden Jahren unter Berücksichtigung der denkmalspezifischen Vorschriften behutsam saniert und zur wohnwirtschaftlichen Nutzung umgewidmet. Es werden in dem Gebäude rund 25 familiengerechte Wohnungen entstehen, die allerdings ebenso für Paare oder Senioren geeignet sind. Im Durchschnitt werden die Wohnungen rund 80-95 qm groß sein. Der Großteil der Wohnungen wird über das historische Treppenhaus mit dem denkmalgeschützten Wandmosaik erschlossen.

Das Gebäude wurde 1975 von einem Kollektiv des Bau- und Montagekombinats Ingenieurhochbau Berlin (IHB) unter Leitung von Horst Bauer als Botschafts- bzw. Residenzgebäude entworfen. Ein besonderes Detail am Gebäude sind die Keramikverkleidungen von Hedwig Bollhagen. Das Projekt befindet sich derzeit in der Genehmigungsphase. Die Fertigstellung ist für Ende 2018 geplant.